Control Panel mit Ethernet-Anschluss CP66xx

Control Panel mit Ethernet-Anschluss
CP66xx

Control Panels with Ethernet interfaceEthernet Control Panel CP66xx sind vielfältig einsetzbar als eigenständiger Panel-PC, als Remote-Desktop-Display oder als Terminal eines Servers. Ein PC mit Microsoft Windows XP Professional kann sein Bild mit der Funktion Remote-Desktop an ein Ethernet-Control-Panel übertragen. Die Ethernet-Verbindung zwischen PC und Control Panel überbrückt nahezu beliebig große Entfernungen, sogar über das Internet. Das Bild des PCs kann auch wahlweise auf einem von mehreren Control Paneln angezeigt werden, die in großen Anlagen verteilt installiert werden. Wenn ein Anwender sich an einem Ethernet-Control-Panel anmeldet, werden die anderen Panel abgemeldet, weil Windows XP Professional nur eine Lizenz für einen Desktop hat. Mit dem Windows-2003-Server können hingegen alle Control Panel gleichzeitig benutzt werden und sind dann jeweils eigenständige Terminals mit unterschiedlichem Bildinhalt. In jedem Fall erfolgt die Kommunikation über eine der beiden in der Control-Panel-Rückwand integrierten 100-MBit-Ethernet-Schnittstellen. Der Prozessor des Control Panels dient nur zum Aufbau des Bilds auf dem Display und zur Abfrage von Tastatur und Maus oder Touchscreen. Jegliche Anwendungssoftware ist auf dem Server installiert und der leistungsstarke Prozessor des Servers führt die Software aus. An den verschiedenen Ethernet-Control-Paneln ist die zeitgleiche Eingabe von Daten möglich. Im Gegensatz zu einem PC mit mehrkanaliger Grafikkarte, hat jedes mit dem Terminal-Server verbundene Ethernet-Control-Panel seinen eigenen Maus- und Tastaturcursor und ermöglicht das gleichzeitige Arbeiten mehrerer Bediener an der Anlage. Falls das gleiche Bild auf mehreren Displays angezeigt werden soll, empfiehlt sich CP-Link 3.

Die Ethernet-Panel sind auch als eigenständige Panel-PCs einsetzbar. In Verbindung mit der Automatisierungssoftware TwinCAT unter Windows CE sind diese Geräte ideal geeignet für den Einsatz als Kleinsteuerung im Maschinen- oder Anlagenbau.

  CP66xx
CPU Intel® IXP 420 533 MHz
RAM 128 MB
Flash on Board 32 MB
CF-Karten-Slot 1
NOVRAM 128 – 512 kB als Mini-PCI
Grafikprozessor SM501
Max. Auflösung 1024 x 768
Displaygrößen 5,7, 6,5, 12 oder 15 Zoll
Slots 1 Mini-PCI
USB 2 USB
Ethernet 2 RJ 45 10/100 MBit
Serielle Schnittstellen 1 RS232
Netzteil 24 V
Betriebstemperatur 0…55 °C
Betriebssysteme Windows CE