Download Video: MP4, WebM, Ogg

Industrie-Server C6670 für maximale Rechenleistung

Zentrale Steuerungsarchitekturen bieten viele Vorteile gegenüber verteilten Architekturen. In modernen Produktionslinien oder einzelnen Hochleistungsmaschinen werden aber immer mehr Funktionalitäten mit immer kleineren Zykluszeiten implementiert. Das setzt leistungsstärkere zentrale Steuerungseinheiten voraus. Mit dem Industrie-Server C6670 bringt Beckhoff eine der leistungsfähigsten Steuerungen auf den Markt, die mit 12, 24 oder 36 Kernen ausgestattet ist. Der Arbeitsspeicher kann von 64 bis 2048 GByte ausgebaut werden. Effektiv nutzbar wird diese immense Rechenleistung aber erst durch die Ausschöpfung jedes einzelnen Kernes durch die Automatisierungsplattform TwinCAT 3.1.

Veröffentlichungen

Produkte

C6670

C6670: Der für den Schaltschrankeinbau konzipierte Server C6670 enthält zwei Intel®-Xeon®-Prozessoren mit jeweils 6, 12 oder 18 Cores auf einem Motherboard mit zwei Gigabit-Ethernet-Controllern und eine leistungsfähige Grafikkarte.

Scientific Automation

Scientific Automation: Mit dem Konzept „Many-Core Control“ verfolgt Beckhoff konsequent die Philosophie der zentralen Steuerung mit integriertem „Scientific Automation“.

TwinCAT 3

TwinCAT 3: Mit der Automatisierungsplattform TwinCAT 3 lassen sich alle Cores optimal nutzen, indem die einzelnen Steuerungstasks auf die verfügbaren Kerne verteilt werden.