EtherCAT-Steckmodule

Die EtherCAT-I/O-Steckmodule basieren elektronisch auf den bekannten EtherCAT-Klemmen und stellen auch deren große Signalvielfalt inklusive funktionaler Sicherheit (TwinSAFE) zur Verfügung. Ihre elektromechanische Konstruktion ermöglicht das direkte Stecken auf ein anwendungsspezifisches Signal-Distribution-Board. Diese Rangierplatine verteilt die Signale und die Spannungsversorgung über applikationsspezifische Steckverbinder an die Maschinenmodule per vorkonfektioniertem Kabel. Die Verwendung des Signal-Distribution-Boards hat den wesentlichen Vorteil, dass von der Leiterkartenfertigung über die Bestückung bis zur Inspektion alle Schritte hochautomatisiert erfolgen. Auf der Leiterkarte können sämtliche Anschlussarten kundenspezifisch platziert werden. Die auf die Applikation abgestimmte Anschlussebene optimiert z. B. mit vorkonfektionierten Kabeln und kodierten Steckern den Verdrahtungsaufwand deutlich.

Der Herstellungsprozess wird maximal beschleunigt und das Risiko von Verdrahtungsfehlern reduziert. Dies spart Arbeitszeit und damit Kosten. Es ermöglicht die Fertigung an verschiedenen weltweiten Standorten mit minimalem Risiko, da durch Automatisierung und Kodierung Fehler per Konzept vermieden werden.

Die EtherCAT-Steckmodule bieten eine Alternative zum klassischen System der Einzeladerverdrahtung im Schaltschrank, da sie bei hohen Maschinenstückzahlen den Verdrahtungsaufwand, die Systeminstallationszeit und den Prüfaufwand reduzieren. mehr

Produkte

EtherCAT-Steckmodule

EtherCAT-Steckmodule: Die Module der EJ-Serie reduzieren Montage- und Verdrahtungskosten und ersetzen unflexible Blackbox-Lösungen bei Serienmaschinen.

Signal-Distribution-Board

Signal-Distribution-Board: Das Signal-Distribution-Board ersetzt die klassische Einzeladerverdrahtung zwischen I/O- und Steckerebene. Die Verbindung erfolgt mittels Leiterbahnen.